Programm

  • Full fathom five   (+ Nachspiel Klarinetten)  // Shakespeare / Wood
  • O happy eyes  // Alice & Edward Elgar
  • Come live with me  // Marlowe / Bennett
  • O hush the, my babie  // Scott / Sullivan
  • Klarinettenquintett: J.C.Bach – Allegro aus der 2. Sinfonie

 

  • Who shall have my lady fair  (+Nachspiel Klarinetten)  // Anonym / Pearsall
  • The Teddy Bear’s Picnic  // Kennedy / Bratton
  • Klarinettenquintett: J. Haydn – Finale aus Quartett Nr. 43

 

  • Oh where art thou dreaming?  // Moore / Maccunn
  • Love   (+Nachspiel Klarinetten)  // Maquarie / Elgar

 

  • Klarinettenquintett:

G.F. Händel – Air und Gigue aus 12 Concerti Grossi op. 6 // P. Grainger – Irish Tune from County Derry

 

  • Home, sweet home  //  Payne / Bishop
  • As torrents in summer    (+Nachspiel Klarinetten)  //  Elgar
  • The long day closes  (+Nachspiel Klarinetten)  //  Chorley / Sullivan
  • I do like tob e beside the seaside  //  Glover-Kind
Zugabe:

Drink to be only with thine eyes (zusammen mit Klarinetten)  //  Button


In seinem Sommerkonzert im großen Ratssaal des Rathauses Recklinghausen möchte der Kammerchor Recklinghausen Sie mit einem bunten Strauß englischer Lieder des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts unterhalten.

Diese mehrstimmigen kurzen Lieder, auch „Partsongs“ genannt und seit dem 17. Jahrhundert in England sehr bekannt und bis heute beliebt, sind wie musikalische Stars of the Summer Night.

Es sind oft heitere Stücke, die in farbigen Harmonien die Natur, Märchenhaftes und natürlich die Liebe illustrieren wollen.

Lieder wie Come live with me oder The Teddy Bear’s Picnic oder Home, sweet home sind auch in Deutschland längst nicht mehr unbekannt.

Der Kammerchor wird in seinem Programm ergänzt vom jBM KlariSemble (Klarinettenensemble des jungen Blasorchester Marl) unter der Leitung von Rüdiger Beckemeier. Dabei passt sich das Ensemble dem englischen Thema des Konzerts an und hat für sein Programm mit J. Ch. Bach,  G. F. Händel, J. Haydn und P. Grainger vier Komponisten ausgewählt, die längere Zeit in England gewirkt und dort eine große Bekanntheit erlangt haben. Daneben erklingen passend zu einigen Chorstücken Nachspiele der Instrumente aus der Feder ihres Leiters Rüdiger Beckemeier.


Foto: René Lankeit

Foto: René Lankeit


  • jBM KlariSemble   (Klarinettenensemble des jungen Blasorchester Marl)

Leitung: Rüdiger Beckemeier

Angefangen hat das Klarinettenensemble des jBM (junges Blasorchester Marl e.V.) 2011 als musikalisches Urlaubsvergnügen am Rande einer Konzertreise mit dem jBM.

Aber was so beiläufig begann, wurde bald zu einem wichtigen Teil des Musiklebens der fünf Musikerfreunde; immer noch treffen sie sich regelmäßig in der ursprünglichen Besetzung vor den Orchesterproben – aus Spaß an der Kammermusik und um gelegentliche Konzerte vorzubereiten.

Ein reines Klarinettenensemble ist eine sehr seltene Formation. Weithin bekannt ist die Familie der Streichinstrumente, aber wer kennt schon die große Familie der Klarinetten mit all ihren verschiedenen Bauweisen, Größen und Tonlagen?

Auch das Repertoire des Ensembles ist weit gefächert: Von der Renaissance bis zur Gegenwart, von ernster Konzertmusik bis zu mitreißenden südamerikanischen Tänzen – das Ensemble schreckt vor (fast) nichts zurück.

www.j-b-m.de


Recklinghäuser Zeitung, 27. Juni 2019